Mit 100% stimmten die Delegierten des Wahlkreises 2 aus den Ortsvereinen Hamm, Wissen/Katzwinkel, Gebardshain und Im Raiffeisenland für Matthias Gibhardt.

Heijo Höfer, derzeitiger MdL, kündigte bereits früh an nicht mehr zu kandidieren.

„Mit Herz in die Zukunft“ wurde die Chance ergriffen einen Generationenwechsel einzuläuten.

Matthias (42) geht zusammen mit dem Vorsitzenden der Jusos im Kreis Altenkirchen Philip Schimkat (21) aus Hamm als B-Kandidat ins Rennen.

In seiner Vorstellungsrede ging Matthias auf seinen beruflichen und persönlichen Werdegang ein.

In Altenkirchen geboren, führte ihn sein Weg nach verschiedenen Stationen, unter anderem Berlin, wieder zurück in seine Heimatstadt, wo er seit gut einem Jahr ehrenamtlicher Bürgermeister ist.

Als ehemaligem Leiter des Kinder- und Jugendzentrums in Altenkirchen liegen ihm die Belange der Familien, Kinder und Jugendlichen besonders am Herzen. Dazu zählt für den Vater von vier Söhnen auch die Bildung.

Seine Leitworte

Regional – Nachhaltig – Fair

die bereits für sein Handeln in der Kreisstadt stehen, sollen auch für Rheinland-Pfalz gelten.

Ausbaufähig sieht er den Genossenschaftsgedanken, gerade hier im Geburtsland von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Zusammen und „nah bei den Leuten“ will er eine soziale, ökonomische und ökologische Balance schaffen.

Matthias Gibhardt & Philip Schimkat